Downloads

    Aus dem umfangreichen Informationsmaterial des Tierzahnzentrums und der Tierärztlichen Kleintierklinik haben bieten Ihnen hier Unterlagen an, die im Zusamm ...

    Das Zahnzentrum

    Die Terminvereinbarung ist jederzeit kurzfristig möglich. Während des Aufenthaltes Ihres Tieres kümmert sich unsere Rezeption um Ihr Wohlbefinden.   ...
katze_1_140220.jpg

 

Zentrum für
Tierzahnheilkunde
der Tierklinik Aachen

Trierer Str. 652-658

52078 Aachen

 
Sprechzeiten:
Mo., Di., Do., Fr.:
9.00 - 12.00 h
15.00 - 19.00 h
Mi.:
9.00 - 12.00 h
17.00 - 19.00 h
Sa.:
11.00 - 12.00 h

Terminvereinbarung:

0241/928660

aus dem Ausland:

0049-241-928660

 

 Logo DGT

EVDS-Logo

GVP-Logo

 

 

 

 

Die Zahnbehandlung

Die Zahnbehandlung in Inhalationsanästhesie - schonend und gründlich! Die Zahnbehandlung in Inhalationsanästhesie - schonend und gründlich!

Unsere Patienten werden mit größter Sorgfalt vor der Zahnbehandlung einer Allgemeinuntersuchung unterzogen. Bei vielen vor allem älteren Tieren handelt es sich um Risikopatienten mit Vorerkrankungen: Katzen weisen nicht selten Einschränkungen der Nierenfunktion oder Schilddrüsenerkrankungen auf, Hunde können an Herzerkrankungen leiden. Bei solchen Tieren können bei Bedarf sofort vor Behandlungsbeginn im klinikeigenen Labor Blutuntersuchungen vorgenommen werden, deren Ergebnisse innerhalb weniger Minuten vorliegen und in der weiteren Behandlung berücksichtig werden können.

Noch am wachen Tier, spätestens aber nach der Narkoseeinleitung, wird eine Untersuchung der Maulhöhle vorgenommen. Jeder einzelne Zahn wird untersucht, der Zahnfleischrand sondiert und der Zahnhalteapparat beurteilt. Insbesondere die Kiefer und Zahnwurzeln können erst nach einer Röntgenuntersuchung vollständig beurteilt werden. In den meisten Fällen kann sie mittels feinzeichnender Zahnaufnahmen auf dem Zahnarbeitsplatz durchgeführt werden.

Tierzahnzentrum Zahnröntgen  Zahnbehandlung Tierzahnzentrum 
Auch in der Behandlung ist das Zahnröntgen eine große Hilfe. Wurzelbehandlungen sind ohne Röntgenkontrolle gar nicht möglich. Lichthärtende Kunststoffe sind aus der Zahnbehandlung nicht mehr wegzudenken.

Häufig kann schon vor der Narkoseeinleitung, spätestens aber nach der Untersuchung in Narkose eine Problemliste erstellt werden. Sie entwickeln danach mit dem behandelnden Tierarzt auf der Basis seiner geprüften und zertifizierten Qualifikationen einen fundierten, gleichzeitig aber auch wirtschaftlichen Behandlungsplan. Dabei können Sie sich auf die über dreißigjährige Erfahrung unserer Klinik mit Zahnbehandlungen verlassen! Die Abnahme und regelmäßige Überwachung der Tierklinik durch die Tierärztekammer und die unabhängige Zertifizierung mit laufenden Kontrollen sind für Sie dabei eine zusätzliche Sicherheit. Sie legen das Behandlungsziel fest: das Tier soll möglichst ohne Schmerzen und Beschwerden über ein funktionelles Gebiss verfügen. Manche Tiere müssen im Sport, Schutzdienst oder auf Ausstellungen besondere Leistungen erbringen. Oft sollen Fehlstellungen beseitigt werden. Aber auch das Haustier als Familienmitglied soll gut mit seinem Gebiss arbeiten können. So gilt es in Absprache mit Ihnen nicht nur das Behandlungsziel sondern auch den Weg dorthin festzulegen.

Die eigentliche Zahnbehandlung erfolgt in den speziell für diesen Zweck ausgestatteten, separat und ruhig gelegenen Räumen des Tierzahnzentrums der Klinik, in denen sich gut ausgebildetes Fachpersonal um Ihren Schützling kümmert. Die gut verträgliche Inhalationsnarkose ermöglicht gewissenhaftes Arbeiten bei lückenloser Patientenüberwachung. Die Zähne werden gründlich und dennoch schmelzschonend mit Ultraschall gereinigt. Dabei geht es nicht nur um die großen Flächen der Zahnkrone sondern vor allem um den Zahnfleischsaum, schließlich gehen z.B. beim Hund 95% der Zähne durch Zahnfleischverlust und Knochenschwund verloren. Anschließend erfolgt eine gewissenhafte Politur, damit selbst kleinste Grate und Unebenheiten beseitigt werden: dem nach der Behandlung wieder entstehenden Zahnbelag soll möglichst wenig Angriffsfläche geboten werden. Zahnfleischtaschen werden  chirurgisch entfernt. ggfs. mittels Hochfrequenzchirurgie oder Zahnlaser. Gelockerte Zähne können u.U. wieder besser verankert werden, verletzte Zähne oder solche mit stark geschädigtem Zahnhalteapparat werden vorsichtig gezogen. Dabei werden mehrwurzelige Zähne geteilt, um den Kieferknochen während der Extraktion vor übermäßiger Belastung zu schützen. Zähne mit geöffnetem Zahnmark werden nach Vitalamputation lebend erhalten oder nach endodontischer Versorgung gesichert. Ziel der Zahnbehandlung ist ein schmerzfreies, hygienisches Gebiss, in dem sowohl die Selbstreinigungsmechanismen wieder funktionieren als auch die Zahnpflege durch Sie wieder möglich ist. Die wissenschaftlich fundierte Zahnbehandlung steht also ganz im Zeichen des Wohls Ihres Familienmitgliedes.

Tierzahnarzt Laser Stomatitis Tierzahnarzt Epulis
 Bei der Behandlung vor Zahn- und Zahnfleischerkrankungen unterstützen moderne Therapieverfahren wie Ultraschall, Laser oder Hochfrequenzchirurgie die Mitarbeiter.
 Tierzahnarzt Laser  Tierzahnarzt Hochfrequenzchirurgie Elektrochirurgie

Nach der Behandlung kann Ihr Schützling die Klinik wieder auf den eigenen Beinen stehend verlassen. Sollte es vorteilhaft sein, gibt es danach noch einige Tage eine keimhemmende Behandlung oder eine Schmerztherapie.

Tierzahnzentrum

Zentrum für Tierzahnheilkunde
Tierärztliche Kleintierklinik Aachen
Trierer Str. 652-658, 52078 Aachen
Tel. 0241/928660 – 0049/241/928660

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.tierklinik-aachen.de